Sperrmüllabfuhr

Kleinere Mengen Sperrmüll können am Wertstoffhof abgegeben werden. Hier stehen Container für Sperrmüll bereit.

Wenn es gilt größere Mengen zu entsorgen, empfiehlt sich die Abholung auf Anforderung mittels Sperrmüllkarte. Mit der Karte ist pro angemeldeter Wohneinheit oder Arbeitsstätte einmal jährlich die kostenlose Abfuhr von bis zu 5 cbm Sperrmüll möglich. Mieter müssen dazu eine Vollmacht ihres Vermieters vorlegen (s. nachfolgend unter "Downloads" ).

Mit der Karte ist einmal jährlich pro angemeldeter Wohneinheit oder Arbeitsstätte die kostenlose Abfuhr von bis zu 5 cbm Sperrmüll möglich. Die Karte geht an den Entsorger, der anhand der Meldungen seine Touren zusammenstellt. In der Regel ist mit einer vier- bis sechswöchigen Wartezeit zu rechnen.

Max. 5 cbm Sperrmüll können auch direkt am Wertstoffhof angeliefert werden.  Dazu ist ebenfalls die Anforderungskarte für Sperrmüll erforderlich und vor Ort abzugeben. Um sicherzugehen, dass noch ausreichend Platz in den Containern vorhanden ist, empfiehlt es sich, vor Anlieferung telefonisch nachzufragen. Der Wertstoffhof Meitingen ist während der Öffnungszeiten telefonisch unter 0171 5673248 erreichbar.

 

Die Anforderungskarte für Sperrmüll erhalten Sie im Rathaus, Zi. 139; auf telefonische Anforderung wird sie auch zugeschickt.

Ihr Ansprechpartner im Rathaus zum Thema "Sperrmüllabfuhr".

 

Weitere Informationen zum Sperrmüll, dessen Zusammensetzung und Bereitstellung finden Sie auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes.

Drucken