B 2 - Sanierung der Straßenentwässerung bei Langweid Nord dauert an

Die ursprünglich bis 18. Oktober geplante Maßnahme verzögert sich. Neuer Termin für das Ende der Arbeiten ist der 31. Oktober.

Aktuelle Änderung:

Wie das Staatliche Straßenbauamt am 16. Oktober mitteilt, verzögert sich die Fertigstellung der Maßnahme.

 

In den kommenden Wochen werden die Entwässerungseinrichtungen zwischen der Anschlussstelle Langweid Nord und der Bahnlinie Augsburg-Donauwörth auf einer Länge von etwa 500 m saniert. Im Zuge der Maßnahme werden mehrere große Verdunstungsmulden am Dammfuß errichtet und die Entwässerung umgebaut, so dass das gesammelte Straßenwasser künftig nicht mehr ins Grundwasser versickern kann.

Hintergrund der Maßnahme ist die in diesem Bereich bestehende Belastung des Grundwassers mit Schwermetallen, die nach heutigem erkenntnisstand aus der im Straßendamm eingebauten Elektroofenschlacke ausgewaschen werden.

Während der Baumaßnahme kommt es zu folgenden verkehrlichen Einschränkungen:

Vom 24. September bis zum 9. Oktober 2019 steht auf der B 2 für jede Fahrtrichtung nur eine Fahrspur zu Verfügung. An der AS Langweid Nord ist die Auffahrt in Richtung Donauwörth nicht möglich.

Vom 9. Oktober bis zum 18. Oktober 2019 steht auf der B 2 in Fahrtrichtung Donauwörth nur eine Fahrspur zur Verfügung. An der AS Langweid Nord ist die Auffahrt in Richtung Donauwörth nicht möglich.

Das Staatliche Bauamt Augsburg bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

Drucken