Beginn der Sanierungsarbeiten an den Brücken zwischen Meitingen und Thierhaupten

Am Faschingsmontag, 4. März 2019, beginnen die Sanierungsarbeiten an den Lechbrücken
im Zuge der Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten. Für Autofahrer
wird es hier bis zu den Sommerferien zu Behinderungen und Einschränkungen
kommen.

Lechbrücke Meitingen-Thierhaupten

Von der ursprünglichen Planung, die Sanierung in 2018 bei mehrmonatiger Vollsperrung durchzuführen, ist das Staatliche Bauamt nach eingehender Diskussion abgerückt. Die Arbeiten wurden auf 2019 verschoben und ihr Umfang soweit reduziert, dass die erforderlichen Straßensperrungen tagsüber auf ein erträgliches Maß begrenzt werden können.

Die Arbeiten gliedern sich in mehrere Phasen bei folgendem Zeitplan (vorbehaltlich witterungsbedingter Einflüsse):

 

4. März bis 7. April 2019

Vorarbeiten auf der Lechbrücke

In dieser Zeit wird die Strecke halbseitig gesperrt mit wechselseitigem Ampelbetrieb.

 

Bauphase I

8. April bis 18. Mai 2019

Sechswöchige Vollsperrung bei großräumiger Umleitung

 

Bauphase II und III - 20. Mai bis 2. August 2018

Nachtbaustelle – in dieser Zeit wird in der verkehrsschwachen Zeit von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens die Strecke voll gesperrt, außerhalb dieser Zeiten ist sie zweispurig befahrbar.

 

Nähere Informationen zur Sanierung und zum Bauablauf finden Sie nachfolgend zum Download.

Drucken