„Genesen aber nicht gesund!“

Covid_Weltkugel

Ein Angebot des TRAUMAHILFE NETZWERKs Augsburg & Schwaben e.V

Jeweils mittwochs von 18:30 -20 Uhr
am 27. Oktober und 24. November 2021, sowie am 19. Januar und 9.Februar 2022

Referent*innen:
Prof. Dr. Andrea Kerres, Psychologische Psychotherapeutin, Traumatherapeutin Maria Johanna

Etwa 10 Prozent der ehemals Corona-Infizierten Menschen haben mit den Folgen zu kämpfen und leiden oft noch lange an Beschwerden wie geringere körperliche Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Atemproblemen, Konzentrations- und Wortfindungsproblemen, Schlafstörungen, Herzbeschwerden, Beeinträchtigungen des Geruchs- und Geschmackssinns sowie an psychischen Belastungssymptomen wie Angst oder Depressionen.

Dadurch wird bei den deutschlandweit aktuell ca. 350.000 Long Covid Patienten oft auch die Lebensqualität stark beeinträchtigt.

Mittlerweile gibt es im Umland ein medizinisches Angebot für Betroffene. Das Traumahilfe Netzwerk möchte dies ergänzen mit einer psychologischen Beratung und Unterstützung der Betroffenen. An vier Terminen werden unterschiedliche Aspekte thematisiert, die in erster Linie die Lebensqualität stark beeinträchtigt haben wie z.B. Rückzug aus dem sozialen Leben, berufliche Schwierigkeiten oder familiärer Stress. Darüber hinaus wird es um eine gegenseitige Unterstützung und Erfahrungsaustausch gehen sowie u

Kontakt/ Verbindliche Anmeldung:

Bei Interesse wenden Sie sich bitte bis spätestens 11.10.2021 an das TRAUMAHILFE NETZWERK Augsburg & Schwaben e.V

Per E -Mail: info@traumahilfe-augsburg.de, schriftlich - über das Kontaktformular auf der Homepage.

Weitere Informationen für Long Covid Betroffene erhalten Sie unter www.traumahilfe-augsburg.de 

 

Gerne können Sie sich zur Vermittlung für die Anmeldung auch an das Quartiersbüro Meitingen wenden.