Stammzellenspender dringend gesucht!

Bitte unterstützen Sie die Suche nach Stammzellenspendern für schwer erkrankte Menschen wie Matthias Mark.

DKMS-Stammzellenspender gesucht - Matthias Mark

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

hin und wieder passieren Dinge, die uns zeigen, dass es neben Corona auch weitere Ereignisse gibt, die den Menschen um uns herum den Boden unter den Füßen wegziehen können. Ich habe das jüngst erfahren, als mich Matthias Mark, mein Kollege im Marktgemeinderat, informiert hat, dass er an Leukämie erkrankt ist. Von einem Tag auf den anderen war für ihn und seine Familie alles anders. Inzwischen hat Herr Mark die erste Chemotherapie hinter sich. Dabei hat sich gezeigt, dass er nur mit einer Stammzellenspende vollkommen gesund werden kann.

So beginnt also die Suche nach der oft zitierten ‚Stecknadel im Hauhaufen‘, einem genetischen Zwilling, mit dem er die größtmögliche genetische Übereinstimmung hat. Seine Familie ist mit der DKMS in Kontakt getreten, die Aktion ‚Matthias Mark‘ läuft in diesen Tagen an. Gerne habe ich dafür die Schirmherrschaft übernommen und bitte Sie ganz herzlich: Lassen Sie sich typisieren!

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann Matthias Mark und anderen Patient:innen helfen und sich mit wenigen Klicks über www.dkms.de die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jede:r nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Besonders wichtig ist es, dass die Wattestäbchen nach dem erfolgten Wangenschleimhautabstrich zeitnah zurückgesendet werden. Erst wenn die Gewebemerkmale im Labor bestimmt wurden, stehen Spenderinnen und Spender für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung.

Wenn Sie bereits typisiert sind, können Sie die Aktion finanziell unterstützen. Denn auch Geldspenden helfen Leben retten, da der DKMS für die Neuaufnahme einer Person Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

DKMS-Spendenkonto
IBAN: DE46 7004 0060 8987 0002 30
Verwendungszweck: LPS 705

Nochmals mein Appell an Sie: Unterstützen Sie die Suche nach Stammzellenspendern für schwer Erkrankte wie Matthias Mark. Ihm gelten meine besten Genesungswünsche, viel Kraft und Zuversicht für ihn und seine Familie.

Ihr

Dr. Michael Higl
1. Bürgermeister

Drucken