Streunende Katzen

In Ostendorf haben die Beschwerden über streunende, verwilderte Katzen derart zugenommen, dass nun Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Katzen

Anfang Oktober fand  mit dem Veterinäramt Augsburg und der „Katzenhilfe für Augsburg und Umgebung“ sowie betroffenen Bürgern ein Termin vor Ort  statt.

Um die Anzahl der streunenden Katzen festzustellen, wurde bereits ein zentraler Futterplatz im Bereich des Lechfeldweges eingerichtet, an dem ab dem 29. Oktober  begonnen wird, die streunenden Katzen einzufangen und nach Möglichkeit  auch deren Halter festzustellen. 

Bei ganz junge Katzen wird versucht, diese nach der Kastration an Katzenliebhaber weiterzuvermitteln. Andernfalls werden die Katzen am Ort des Einfangens wieder freigelassen, da sich diese nicht mehr als Hauskatzen zähmen lassen.

Wir bitten Sie deshalb, ab dem 29. Oktober Ihre Hauskatzen für 4-5 Tage nicht nach draußen zu lassen, so dass ausgeschlossen ist, dass auch Ihre Katze mit gefangen wird. Informationen zum genauen Ablauf der Aktion, der exakten Dauer bzw. zu allen Fragen zum Thema „Katze“ erhalten Sie von der

Katzenhilfe Augsburg und Umgebung

Birgit Miller

Gartenstr. 19 a

86462 Langweid am Lech

Tel. 0160/96230334

die diese Aktion fachlich organisiert und begleitet.

 

Bildquelle: Grafik mit freundlicher Genehmigung der Tierärztekammer Niedersachsen.

Drucken