Wegfall der Maskenpflicht auf den Wertstoffhöfen im Landkreis

Wie der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg in seiner Pressemitteilung vom 6. Oktober mitteilt, wird mit sofortiger Wirkung die Maskenpflicht auf den Wertstoffhöfen im Landkreisgebiet aufgehoben.

Diese Regelung gilt auch für überdachte Anlagen, die an drei Seiten von geschlossenen Wänden umgeben sind. Wo der Mindestabstand von eineinhalb Metern wegen der örtlichen Gegebenheiten nicht überall eingehalten werden kann, empfiehlt der Abfallwirtschaftsbetrieb das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. Lediglich in vollständig geschlossenen Räumen, Hallen oder Stadeln gilt die Maskenpflicht auch weiterhin.

 

Drucken