Widerspruch gegen Weitergabe der Daten zur Wahlwerbung

Ausrufezeichen

Am 26. Mai 2019 findet die Europawahl statt.

Die Meldebehörde darf in den sechs Monaten vor der Wahl Auskunft über Namen und Adressen von Wahlberechtigten erteilen. Sollten Sie mit der Bekanntgabe Ihrer Namen und Anschriften an politische Parteien zu Wahlwerbezwecken nicht einverstanden sein, können Sie einer solchen Weitergabe widersprechen.

Sie sollten sich dazu möglichst frühzeitig an das Einwohnermeldeamt im Rathaus Meitingen, Zimmer 20 wenden. Der Widerspruch wirkt grundsätzlich unbefristet, er kann allerdings jederzeit zurückgenommen werden.

 

Kontakt zum Einwohnermeldeamt des Marktes Meitingen.

 

Bildquelle: Thommy Weiss  / pixelio.de

 

Drucken