Rathaussanierung – Umzug in Räumlichkeiten der SGL Carbon

Rathaussanierung – Umzug in Räumlichkeiten der SGL Carbon

Anlässlich der anstehenden umfassenden energetischen Rathaussanierung zieht die Belegschaft des Meitinger Rathauses bis zur Beendigung der Baumaßnahmen vom Rathaus in der Schloßstraße in das ehemalige Hauptverwaltungsgebäude der SGL Carbon in der Werner-von-Siemens-Straße um. Von November 2024 bis zur voraussichtlichen Fertigstellung im Dezember 2027 sind auf dem Werksgelände der SGL Carbon somit die Verwaltung, die Bücherei, das Büro der Volkshochschule und die Krabbelstube untergebracht.

Die Nutzung des aktuell leerstehenden Gebäudes bietet die Möglichkeit, die Sanierungsarbeiten im und am Rathaus möglichst unterbrechungsfrei und damit ohne größere Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung durchführen zu können.

„Wir danken dem Standortleiter der SGL Carbon in Meitingen, Herrn Alexander Miehling, für die produktiven Vorgespräche sowie für die Bereitschaft das Gebäude an den Markt Meitingen zu vermieten und freuen uns auf eine gute Nachbarschaft“, so Meitingens Erster Bürgermeister Dr. Michael Higl.

Der Sanierungsbedarf des Meitinger Rathauses beläuft sich auf rund 10 Millionen Euro. Das Sanierungsprojekt wurde nun forciert, da dem Markt Meitingen durch die Aufnahme in ein Förderprogramm vonseiten des Freistaats Bayern und der Europäischen Union Fördermittel in Höhe von rund 5 Millionen Euro für die zeitnahe Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen in Aussicht gestellt wurden.

Drucken